Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Das wird Ihren Zugang zu einigen Funktionen einschränken. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

A rise in recalls?

Die Anzahl der Produktrückrufe erweckt den Anschein, dass die Anstrengungen, um die Lebensmittelsicherheit zu verbessern noch keine Früchte tragen.

Effektivere globale Standards und Vorschriften, Fortschritte in der Technologie und ein stärkerer Markenschutz bei den großen Herstellern – Die Lebensmittelbranche ist vorsichtiger geworden, ob sie Lebensmittel zurückrufen, die möglicherweise nicht zum Verzehr geeignet sind.

Diese Ereignisse sollten nicht als ein wachsendes Branchenproblem angesehen werden, sondern als das was es ist: Das Beispiel einer Branche, die auf dem richtigen Weg zu einer weltweiten sicheren Lebensmittelversorgung ist.

Laut einer jüngsten Umfrage werden Rückrufe vor allem von den folgenden Übeltätern ausgelöst:

  • Microbial
  • Allergene / falsche Kennzeichnung
  • Chemisch

Fachleute für Lebensmittelsicherheit sind der festen Überzeugung: Best Practices eines Unternehmens müssen von der Geschäftsführung aus stimuliert werden, sei es durch Programme, die sicherstellen, dass die Werksmitarbeiter über die erforderlichen Schulungen und Werkzeuge verfügen, oder durch Schulungen von Mitarbeitern, um Verantwortung für die Sicherheit ihrer Lebensmittel zu übernehmen und Problemen direkt zu berichten.

Laden Sie jetzt unseren Thought Leadership Artikel mit dem Thema 'A rise in recalls?' herunter.

A rise in recalls

 

Haben Sie Fragen?

Eingabetaste oder Pfeil drücken, um zu suchen Hit enter to search

Suchsymbol

Suchen Sie nach?